Materialien für formstabile CL

Materialien

Info zu Materialien 


 

Sie können sich durch Klicken auf das Download-Zeichen eine PDF-Liste anzeigen lassen, die die technischen Eigenschaften der Materialien darstellt. Außerdem bieten wir Ihnen eine Übersicht über die Einsatzmöglichkeiten der verschiedenen Materialien für unterschiedliche Anforderungen. Alle Übersichten können Sie bequem ausdrucken.

 

Materialinformationen  

Verfügbar als PDF Datei. Klicken Sie hierzu auf nebenstehendes Symbol:Datei downloaden: 1_materialinformationen_formbst_cl.pdf          

        

 

Technische Beschreibung der Materialien 

Verfügbar als PDF Datei. Klicken Sie hierzu auf nebenstehendes Symbol: Datei downloaden: 1_materialinformationen_formbst_cl.pdf

Materialeigenschaft technisch formstabile Contactlinsen

 

Selektionshilfe zur Materialauswahl

Verfügbar als PDF Datei. Klicken Sie hierzu auf nebenstehendes Symbol: Selektionshilfe zur Materialauswahl

Materialeigenschaft formstabile Contactlinsen

Boston-Materialien

Info zu Boston Materialien: Datei downloaden: 1_materialinformationen_formbst_cl.pdf

Hinweis: Das Boston EO Material wird von Hecht als Boston ES 2 bezeichnet.


Boston ES im Slim Design

Boston ES ist ein Material, welches durch die neue Aercor Polymermatrix und den sehr niedrigen Silicon-Gehalt besonders günstige mechanische Eigenschaften aufweist. Linsen aus Boston ES werden daher, soweit technisch möglich, besonders dünn hergestellt. Im schwachen Minusbereich wird eine Dickenreduktion bis zu 30% erreicht. Dieses Slim Design gilt nicht für Boston ES 2.

Paragon Material


Info zu Paragon Material: Datei downloaden: 1_materialinformationen_formbst_cl.pdf

HDS wird von Paragon Vision Science unter Einsatz des "Hyperpurified Delivery System" hergestellt. Hierdurch werden die Sauerstoffdurchlässigkeit, sowie die mechanischen Eigenschaften und die Oberflächeneigenschaften des Fluoro-Silikon-Acrylates verbessert.
HDS zeichnet sich durch eine sehr gute Benetzbarkeit und eine gute mechanische Stabilität aus. Die hohe Sauerstoffdurchlässigkeit, in Verbindung mit einem hohen Brechungsindex und einem niedrigen spezifischen Gewicht, machen sich vor allem bei Pluslinsen positiv bemerkbar.